Der smarte Songwriter startet mit „Naked Honesty“ durch


Der smarte Sänger und Songwriter mit der Geige, Maksim Reimer, startet mit seinem neuen Album “Naked Honesty” richtig durch. Auch, und vielleicht gerade in einer Zeit, in der fast jeder in Deutschland Deutsch singt, lässt sich Maksim Reimer nicht verbiegen und bleibt seiner zweiten „Muttersprache“ Englisch treu. So hat er den Mut in der Sprache zu agieren, mit der musikalisch aufgewachsen ist, in der er sich ausdrückt und wohlfühlt. Sein Debütalbum verspricht aufwändig produzierte Pop-Songs hauptsächlich aus eigener Feder. Das Band-Studioalbum zeichnet sich neben der extravaganten Stimme von Maksim, besonders durch rein live-gespielte Instrumente aus: angefangen vom klassischen Band-Sound bis hin zum echten Streicher-Ensemble. Songs wie z.B. die Uptempo-Rock-Nummer „On The Rocks“ beschreibt das Abtauchen ins Nachtleben und spielt kritisch auf übermäßigen Alkohol- und Drogenkonsum an. „Hold Me“ ist wohl die auffälligste Ballade des Albums und fällt besonders durch den Einsatz des Streichensemble und eingängiger Geigen-Melodien auf.

ENOUGH is ENOUGH: Hallo Maksim, deine neue Single „Wasted“ ist bereits draußen und heute kommt dein neues Album. Wie stolz bist du heute?

Maksim: “Natürlich bin ich mega stolz. Der Weg zum Album „Naked Honesty“ war nicht leicht und vor allem nicht kurz. Besonders stolz bin darauf, dass ich mein Ding durchgezogen habe und das ist mir – gerade als Songwriter und als Newcomer – super wichtig.”


EiE: Wer oder was hat dich zu deinen Songs inspiriert und wie lief der Videodreh zu „Wasted“?

“Das ganze Album besteht aus eigenen Geschichten – manchmal singe ich über meine eigenen Erfahrungen, manchmal war es eine Geschichte von einem Freund oder einer Freundin, die mich zu einem Song inspirierte. Wasted war einer der ersten komplett von mir geschriebenen Songs überhaupt – schon ein paar Jahre her. Veröffentlicht wurde er aber nicht, da ich einfach wusste, dass er noch nicht fertig war.”


EiE: Und dann hast du dich umentschieden?

“Na, dann habe ich ihn wieder ausgegraben, vieles geändert und jetzt ist der Song die zweite Single. Der Videodreh war super entspannt. Wie auch bei „You Found Me“ habe ich wieder mit Mirko von „Inszeniert“ gearbeitet – da weiß ich einfach, dass meine Ideen super umgesetzt werden. Und als Mia, die Hauptdarstellerin und gleichzeitig die Freundin meines Bassisten Denis, für den Dreh zugesagt hat, war alles geritzt. (grinst) Und seit gestern ist auch das Video bei MTV und VIVA im Programm.”


EiE: Cool. Und du bist auch in diesem Sommer wieder auf verschiedenen Prides vertreten, warst vor kurzen zu einem Auftritt im Hard Rock Café in München – würdest du sagen, du lebst heute deinen Traum?

“Ich habe noch sehr sehr viele Ziele und sehe das Album, besonders auch durch „You Found Me“, als einen Startschuss. Aber natürlich bin ich mega happy, wenn ich meine Musik mit anderen Menschen teilen darf.”


EiE: Was machst du eigentlich in deiner Freizeit? Wie entspannst du?

“Wer jetzt eine aufregende Antwort erwartet, wird bitter enttäuscht sein – ich bin in meinem Privatleben sehr langweilig (lacht). Ich bin ein Kino-Junkie, gehe ins Fitness-Studio und gefeiert wird auch mal…”


EiE: Bleiben wir beim Privatleben. Dein ehemaliges Plattenlabel hatte ein Problem mit deiner Homosexualität [EiE berichtete]. Du überhaupt nicht – nun interessiert uns: Bist du verliebt? Gibt es jemanden in deinem Leben, dem du dein Herz geschenkt hast?

“Die Fragen kann ich eindeutig mit JA beantworten – und mehr möchte ich dazu nicht verraten.”


EiE: Vielen Dank für deine Zeit und wir wünschen dir ganz viel Erfolg mit dem neuen Album. Wir sehen uns in jedem Fall beim ColognePride in Köln.

“Ich freue mich schon…”

Sein erstes Album „Naked Honesty“ ist am 9. Juni 2017 erschienen, inkl. der neuen Single “Wasted“ und natürlich “You Found Me“. Das Album ist ab sofort auf allen Download- und Streaming-Portalen erhältlich:

iTunes: http://apple.co/2qL1nop Amazon: http://amzn.to/2sBm0E1 Spotify: http://bit.ly/2rSnQBf Deezer: http://bit.ly/2r7zFqp

TERMINE

• 08. Juli/ 17:00 Uhr – Open-Air – ColognePride – Köln (supported by EiE!) • 30. Juli/ 18:00 Uhr – Open-Air – Stuttgart Pride – Stuttgart • 12. August/ 17:00 Uhr – Open-Air – Rhein Neckar Pride – Mannheim • 18. August/ 20:00 Uhr – Club Konzert – Giessen • 19. August/ 17:00 Uhr – Open-Air – Lübeck Pride – Lübeck

SOCIAL MEDIA

Facebook Instagram YouTube

DAS VIDEO ZU “WASTED”

Aktuelle Einträge

© 2013 - 2020 Initiative ENOUGH is ENOUGH! 

c/o Projekt 100% MENSCH gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt)